Umgang mit Teilzeit

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

beim Thema „Teilzeitbeschäftigte Lehrkräfte“ tut sich etwas. Mehr und mehr Kollegien beschließen auf ihrer Gesamtkonferenz eine Entlastung von Teilzeitbeschäftigten in Form einer anteiligen Reduzierung außerunterrichtlicher Tätigkeiten. Dies begrüßen wir als Personalrat sehr!

Auf unserer Website haben wir Informationen zur neuen Rechtslage und mehrere Beispiele für schulinterne Regelungen aufgeführt, die Sie als Anregung nutzen können.

» Weiterlesen

Höhergruppierung E13: Ansprüche geltend machen!

Alle Grundschullehrkräfte, die nach dem neuen Lehrkräftebildungsgesetz vom Februar 2014 ausgebildet wurden, werden automatisch in die Entgeltgruppe 13 höhergruppiert.

Es gibt allerdings einige Kolleg*innen, die den Vorbereitungsdienst oder einen Anpassungslehrgang nach dem August 2014 begonnen und mittlerweile beendet haben und noch nicht höhergruppiert wurden.

Wenn diese Betroffenen im Juli 2017 oder vorher eingestellt wurden, läuft die Frist zur Geltendmachung des Anspruchs auf das höhere Tabellenentgelt bzw. die höhere Zulage in Höhe der Differenz zur Stufe 5 für Juli 2017 im Januar 2018 ab.

Sollten Sie betroffen sein, müssen Sie Ihre Ansprüche auf Höhergruppierung bzw. Zahlung der Differenz zur Stufe 5 bis zum 31. Januar 2018 geltend machen. Dieses Schreiben kann formlos an die zuständige Personalsachbearbeiter*in gesandt werden. Eine Empfangsbestätigung sollte eingefordert werden.

Anmeldezeitraum an Oberschulen

An alle Sekretär*innen der Oberschulen

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

zunächst wünschen wir Ihnen ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2018.

Nach unserer Beratung am 12.12.2017, in der u.a. die zusätzlichen Arbeitsbelastungen aufgrund des veränderten Anmeldezeitraums von Schüler*innen an Oberschulen thematisiert wurden, haben wir uns umgehend an den zuständigen Leiter der Abteilung II, Herrn Duveneck, gewandt. In unserem Schreiben benannten wir deutlich die unzumutbaren zusätzlichen Belastungen, die für Sie entstehen und forderten nachdrücklich, zu der bisherigen Regelung zurückzukehren. Leider haben wir bisher keine Antwort erhalten. Wieder einmal zeigt die Behörde, was Sie unter Wertschätzung versteht.

» Weiterlesen

A13/E13: Die Mehrheit soll warten

Die Senatsbildungsverwaltung hat am 06.09.2017 einen Brief an alle Lehrkräfte mit Ausbildung für die Grundschule versandt. Darin erteilt sie Hoffnungen auf eine schnelle und unkomplizierte Höhergruppierung für Lehrkräfte, die noch nach älteren rechtlichen Regelungen ausgebildet wurden, eine Absage.

Die Lehrkräfte der Grundschule 03G24 mit der Ausbildung als „Lehrer für untere Klassen“ haben dem Personalrat daraufhin einen Offenen Brief geschickt. Sie fragen zu Recht: Welchen Wert hat für den Senat der Grundsatz „Gleicher Lohn für gleiche Arbeit“?

Teilpersonalversammlung „E13 / A13 für alle!“

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

den Beschäftigtenvertretungen wurde Anfang Juni der Entwurf der neuen Bildungslaufbahnverordnung (BLVO) vorgelegt. Bei der Anhebung der Gehälter auf E13 / A13 gibt es für einige Beschäftigtengruppen noch großen Klärungsbedarf.

Um über die Inhalte der BLVO zu informieren und gemeinsam über die Konsequenzen zu beraten, laden wir folgende Beschäftigte ein:

  • alle Lehrkräfte an Grundschulen
  • alle Lehrkräfte mit einem Wahlfach
  • alle Sonderschullehrkräfte mit Ostausbildung und
  • alle Beschäftigten mit einer LuK-Ausbildung

zu einer Teilpersonalversammlung „E13 / A13 für alle!“

» Weiterlesen

Entlastung für teilzeitbeschäftigte Lehrkräfte

Bereits am 16. Juli 2015 hat das Bundesverwaltungsgericht geurteilt, dass teilzeitbeschäftigte Lehrkräfte auch hinsichtlich ihrer außerunterrichtlichen Tätigkeiten nur entsprechend ihrer Teilzeitquote zur Dienstleistung herangezogen werden dürfen.

Ende März erhielten nun die Schulleitungen ein Schreiben der Senatsbildungsverwaltung mit „Empfehlungen für den Einsatz teilzeitbeschäftigter Lehrkräfte“. Wir begrüßen es, dass sich die Behörde endlich mit einer Empfehlung geäußert hat.

» Weiterlesen

Nützliche Informationen 05/2017

In den letzten Wochen haben wir in unserer Themensammlung Informationen zu folgenden Themen ergänzt (v.a. Rechtsgrundlagen, Kontaktadressen usw.):

  • Datenschutz
  • Fortbildung
  • Weiterbildung
  • Gesundheit
  • Mehrarbeit
  • Mobbing
  • Schwerbehinderung
  • Quereinstieg
  • Umsetzung

Beim Thema Teilzeit gibt es Bewegung, da die Senatsbildungsverwaltung „Empfehlungen für den Einsatz teilzeitbeschäftigter Lehrkräfte“ an die SchulleiterInnen versandt hat. Wir dokumentieren die kritische Bewertung dieser Empfehlungen durch die Gesamtfrauenvertretung (GFV-Info, 03.04.2017).

Nützliche Informationen 02/2017

In den letzten Wochen haben wir unserer Themensammlung neue Informationen zu folgenden Themen hinzugefügt:

  • Freistellungen (Sonderurlaub, Bildungsurlaub, Fortbildung, Dienstgang, Dienstreise, gewerkschaftliche Verpflichtungen für Funktionsträger, gerichtliche oder polizeiliche Termine)
  • Funktionsstellen
  • Medikamentengabe an Schulen
  • Willkommensklassen.

Die Formularsammlung haben wir erweitert zu den Themen

  • Bildungs-und Teilhabepaket
  • Dienstreisen
  • Gewalt / Notfälle
  • Medikamentengabe.

Das Archiv unserer PR-Infos haben wir zunächst um diejenigen Schreiben aus dem Jahr 2016 ergänzt, die nach wie vor wichtige Infos enthalten.

Nützliche Informationen 01/2017

In den letzten Wochen wurden eine ganze Reihe weiterer Informationen auf unserer Website veröffentlicht. So finden Sie jetzt unter  „Themen A-Z“ Informationen zu:

  • Altersermäßigung (Lehrkräfte)
  • Beschwerden
  • Dienstliche Beurteilung
  • Entgelt (aktuelle Tarif- und Besoldungstabellen)
  • Geschäftsordnung schulischer Gremien
  • IT-Administration an Schulen
  • Notfälle (Gewalt, Krisen, Beleidigungen u.a.).

Unter „Rechtsvorschriften“ haben wir eine Übersicht über die wichtigsten Rechtsdokumente erstellt.

Die Adressensammlung „An wen wende ich mich womit?“ haben wir erweitert.

 

Anträge für das neue Schuljahr

Bis zum 15. Januar 2017 müssen alle Anträge für das kommende Schuljahr 2017/18 auf dem Dienstweg eingereicht werden. Die momentan gültigen Antragsformulare für Teilzeit, AZK-Stunden, Sabbatical, Umsetzung und Beurlaubung haben wir hier für Sie zusammengestellt. Anträge auf veralteten Formularen werden von der Personalstelle nicht mehr bearbeitet!

Wenn Sie einen Antrag auf Umsetzung stellen, dann senden Sie bitte eine Kopie Ihres Antrags direkt an uns, den Personalrat (und ggf. auch an die Frauenvertretung und/oder Schwerbehindertenvertretung), damit wir uns für Ihre Interessen einsetzen können. Das Verfahren bei überregionalen Umsetzungen auf eigenen Antrag ist in der DV Umsetzungen geregelt.

Neuer Personalrat im Amt

Am 28.11.2016 hat sich der neu gewählte Personalrat für die Wahlperiode 2016 bis 2020 konstituiert. Erstmals besteht der Pankower PR aus 17 Mitgliedern, da die Zahl der Beschäftigten über 3000 gestiegen ist. Wir haben über die Zusammensetzung des Gremiums in einer PR-Info informiert. Auf unserer Website haben wir auch Fotos der PR-Mitglieder veröffentlicht.

Wir danken allen Beschäftigten, die ihr Wahlrecht genutzt und dazu beigetragen haben, die Wahlbeteiligung deutlich auf immerhin 24,2% zu steigern.

Personalversammlung, Personalratswahl und nützliche Informationen

Auf unserer Website finden Sie jetzt alle nötigen Informationen zur Personalversammlung (Anfahrt, Tagesordnung) und zur Personalratswahl (Wahllokale, Briefwahl).

Außerdem sind im Bereich „Themen A-Z“ jetzt erste Informationen zu folgenden Fragen online:

  • Verhalten bei Abwesenheiten
  • Diskriminierung
  • Rechte der Gesamtkonferenz
  • Personalausstattung (Lehrkräfte)
  • Schulsekretärinnen und -sekretäre
  • Teilzeit bei Lehrkräften