Einladung zur Teilpersonalversammlung der Lehrkräfte

An alle Lehrkräfte der allgemeinbildenden Schulen Pankow

Einladung zur Teilpersonalversammlung am 08. März 2018

Beginn: 11 Uhr (Einlass ab 10.30 Uhr)

in der Aula der Max-Taut-Schule, Fischerstr. 36, 10317 Berlin (Nähe S-Bahnhof Nöldnerplatz S5/S7/S75; 26 Min. von S-Pankow)

Wir schlagen folgende Tagesordnung vor:

  1. Tätigkeitsbericht
  2. Pankow baut (endlich) – Stadtrat Dr. Kühne hat sein Kommen zugesagt
  3. Ergebnisse der Mitarbeiterbefragung
  4. Arbeitsbelastung: Was muss der Senat tun? Was können wir tun?
  5. Gehalt und Besoldung

Mit freundlichen Grüßen

Streichardt

Vorsitzender

PR-Info 04/2018

Umgang mit Teilzeit

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

beim Thema „Teilzeitbeschäftigte Lehrkräfte“ tut sich etwas. Mehr und mehr Kollegien beschließen auf ihrer Gesamtkonferenz eine Entlastung von Teilzeitbeschäftigten in Form einer anteiligen Reduzierung außerunterrichtlicher Tätigkeiten. Dies begrüßen wir als Personalrat sehr!

Auf unserer Website haben wir Informationen zur neuen Rechtslage und mehrere Beispiele für schulinterne Regelungen aufgeführt, die Sie als Anregung nutzen können.

» Weiterlesen

Höhergruppierung E13: Ansprüche geltend machen!

Alle Grundschullehrkräfte, die nach dem neuen Lehrkräftebildungsgesetz vom Februar 2014 ausgebildet wurden, werden automatisch in die Entgeltgruppe 13 höhergruppiert.

Es gibt allerdings einige Kolleg*innen, die den Vorbereitungsdienst oder einen Anpassungslehrgang nach dem August 2014 begonnen und mittlerweile beendet haben und noch nicht höhergruppiert wurden.

Wenn diese Betroffenen im Juli 2017 oder vorher eingestellt wurden, läuft die Frist zur Geltendmachung des Anspruchs auf das höhere Tabellenentgelt bzw. die höhere Zulage in Höhe der Differenz zur Stufe 5 für Juli 2017 im Januar 2018 ab.

Sollten Sie betroffen sein, müssen Sie Ihre Ansprüche auf Höhergruppierung bzw. Zahlung der Differenz zur Stufe 5 bis zum 31. Januar 2018 geltend machen. Dieses Schreiben kann formlos an die zuständige Personalsachbearbeiter*in gesandt werden. Eine Empfangsbestätigung sollte eingefordert werden.

Anmeldezeitraum an Oberschulen

An alle Sekretär*innen der Oberschulen

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

zunächst wünschen wir Ihnen ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2018.

Nach unserer Beratung am 12.12.2017, in der u.a. die zusätzlichen Arbeitsbelastungen aufgrund des veränderten Anmeldezeitraums von Schüler*innen an Oberschulen thematisiert wurden, haben wir uns umgehend an den zuständigen Leiter der Abteilung II, Herrn Duveneck, gewandt. In unserem Schreiben benannten wir deutlich die unzumutbaren zusätzlichen Belastungen, die für Sie entstehen und forderten nachdrücklich, zu der bisherigen Regelung zurückzukehren. Leider haben wir bisher keine Antwort erhalten. Wieder einmal zeigt die Behörde, was Sie unter Wertschätzung versteht.

» Weiterlesen

A13 / E13: Erfreuliche Entwicklung

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

in dieser PR-Info sollte eigentlich dargestellt werden, was durch Kolleginnen und Kollegen des Bezirkes und den Personalrat unternommen worden ist, um die Senatsverwaltungen für Bildung und Finanzen zu bewegen, ihre Zusagen hinsichtlich der gerechten Bezahlung für Lehrkräfte aus dem Sommer 2016 einzuhalten. Der Druck, der durch die Beschäftigten und ihre Vertretungen auf die Senatsverwaltungen ausgeübt wurde sowie die aktuellen Entscheidungen, die im Land Brandenburg getroffen worden sind, haben nun erfreulicherweise dazu geführt, dass am 29.11.2017 aus dem Abgeordnetenhaus verlautete, dass die Mittel für die Bezahlung nach A13 / E13 für Lehrkräfte, die nach älteren rechtlichen Regelungen ausgebildet wurden, im Haushalt 2018/19 bereitgestellt werden. » Weiterlesen

„Mangel an pädagogischem Personal kein Wunder“

Die Teilpersonalversammlung der Erzieher*innen und Betreuer*innen der Region Pankow war mit 250 Kolleginnen und Kollegen sehr gut besucht. Es wurde eine Resolution mit Forderungen an den Senat beschlossen.

Auf der Versammlung verlas der Kollege Voß, koordinierender Erzieher der Grundschule am Falkplatz, einen Offenen Brief, in dem er die Arbeitsbedingungen an den Grundschulen kritisiert. Darin heißt es u.a.:

» Weiterlesen

A13/E13: Die Mehrheit soll warten

Die Senatsbildungsverwaltung hat am 06.09.2017 einen Brief an alle Lehrkräfte mit Ausbildung für die Grundschule versandt. Darin erteilt sie Hoffnungen auf eine schnelle und unkomplizierte Höhergruppierung für Lehrkräfte, die noch nach älteren rechtlichen Regelungen ausgebildet wurden, eine Absage.

Die Lehrkräfte der Grundschule 03G24 mit der Ausbildung als „Lehrer für untere Klassen“ haben dem Personalrat daraufhin einen Offenen Brief geschickt. Sie fragen zu Recht: Welchen Wert hat für den Senat der Grundsatz „Gleicher Lohn für gleiche Arbeit“?

A13/E13: Schnelle Aufwertung nötig!

Dem Personalrat wurde ein Beschluss einer Gesamtkonferenz weitergeleitet. Darin wenden sich die Kolleginnen und Kollegen in einem offenen Brief an Frau Senatorin Scheeres, um eine schnelle Aufwertung der Arbeit von Grundschullehrkräften und anderen Lehrkräften mit einem Wahlfach einzufordern. Wir dokumentieren im Folgenden diesen Brief.

Außerdem kann auch auf der Website openPetition die Forderung „Gerechtigkeit bei Besoldung / Bezahlung für alle Berliner Lehrer*innen“ unterstützt werden.
» Weiterlesen

Personelle Veränderungen im Personalrat

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

mit dem neuen Schuljahr ist es zu personellen Veränderungen im Personalrat gekommen, über die wir in der PR-Info 04/2017 informieren. Neu dabei sind Petra Kaersten, Lehrerin an der Grundschule am Planetarium (03G08), und Konstanze Gromelski, Schulsekretärin an der Grundschule im Panketal (03G24).

Die Übersicht zu den Mitgliedern des Personalrats haben wir entsprechend verändert.

In der PR-Info finden Sie auch unsere aktualisierten Sprechzeiten.

Wir wünschen Ihnen allen einen guten Start in das Schuljahr 2017/18!

Ihr Personalrat

Erholsame Ferien!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

der Personalrat wünscht allen Pankower Beschäftigten schöne, sonnige und erholsame Ferien bzw. Jahresurlaub!

Auch der Personalrat tankt auf, um im neuen Schuljahr weiter dranzubleiben und kraftvoll Ihre Interessen zu vertreten.

Wir sind ab Donnerstag, den 31.08., wieder erreichbar. Ab dem 07.09. finden wieder unsere wöchentlichen Sprechstunden statt.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Personalrat

Teilpersonalversammlung „E13 / A13 für alle!“

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

den Beschäftigtenvertretungen wurde Anfang Juni der Entwurf der neuen Bildungslaufbahnverordnung (BLVO) vorgelegt. Bei der Anhebung der Gehälter auf E13 / A13 gibt es für einige Beschäftigtengruppen noch großen Klärungsbedarf.

Um über die Inhalte der BLVO zu informieren und gemeinsam über die Konsequenzen zu beraten, laden wir folgende Beschäftigte ein:

  • alle Lehrkräfte an Grundschulen
  • alle Lehrkräfte mit einem Wahlfach
  • alle Sonderschullehrkräfte mit Ostausbildung und
  • alle Beschäftigten mit einer LuK-Ausbildung

zu einer Teilpersonalversammlung „E13 / A13 für alle!“

» Weiterlesen

Entlastung für teilzeitbeschäftigte Lehrkräfte

Bereits am 16. Juli 2015 hat das Bundesverwaltungsgericht geurteilt, dass teilzeitbeschäftigte Lehrkräfte auch hinsichtlich ihrer außerunterrichtlichen Tätigkeiten nur entsprechend ihrer Teilzeitquote zur Dienstleistung herangezogen werden dürfen.

Ende März erhielten nun die Schulleitungen ein Schreiben der Senatsbildungsverwaltung mit „Empfehlungen für den Einsatz teilzeitbeschäftigter Lehrkräfte“. Wir begrüßen es, dass sich die Behörde endlich mit einer Empfehlung geäußert hat.

» Weiterlesen

Nützliche Informationen 05/2017

In den letzten Wochen haben wir in unserer Themensammlung Informationen zu folgenden Themen ergänzt (v.a. Rechtsgrundlagen, Kontaktadressen usw.):

  • Datenschutz
  • Fortbildung
  • Weiterbildung
  • Gesundheit
  • Mehrarbeit
  • Mobbing
  • Schwerbehinderung
  • Quereinstieg
  • Umsetzung

Beim Thema Teilzeit gibt es Bewegung, da die Senatsbildungsverwaltung „Empfehlungen für den Einsatz teilzeitbeschäftigter Lehrkräfte“ an die SchulleiterInnen versandt hat. Wir dokumentieren die kritische Bewertung dieser Empfehlungen durch die Gesamtfrauenvertretung (GFV-Info, 03.04.2017).

1 2